Thermoplastisches Material gibt es in vielen Arten, Farben, Dicken und mit den verschiedensten Oberflächenstrukturen. Beispiele für angewandte Materialien sind: ABS, Akrylat, HDPE, LDPE, HIPS, PE, PET, PP, Polycarbonat und PVC. Die erforderlichen Produkteigenschaften, wie z.B. Transparenz, Gewicht, chemische Stabilität sowie Kratz- und Schlagfestigkeit, bilden die Ausgangspunkte für die richtige Materialwahl.
Durch Koextrusion erzielte Materialkombinationen, wie z.B. ABS/PMMA, ABS/TPO, ABS/TPU und ABS/ PVDF, bieten einzigartige Möglichkeiten, die mit alternativen kunststoffverarbeitenden Technologien nicht verwirklicht werden können.