Für die Vakuumformung werden Matrizen benötigt. Akaplast verfertigt in eigener Regie Matrizen aus Holz, Kunstharz oder Aluminium. Die optimale Wahl hängt vom gewünschten Endprodukt und der angestrebten Seriengröße ab. Holzmatrizen werden zur Herstellung von Prototypen eingesetzt. Kunstharz ist eine preiswerte Lösung für eine kleine Serie, während eine Aluminiummatrize einschließlich Wasserkühlung die beste Wahl ist für größere und wiederholt zu fertigende Serien. Die Matrizen werden mithilfe computergesteuerter CNC-Fräsmaschinen verfertigt. Aufgrund der Herstellung von Matrizen in eigener Regie trägt Akaplast die Verantwortung für den gesamten Prozess, vom Entwurf bis zum Endprodukt. Außerdem ist Akaplast hierdurch in der Lage, kurze Lieferzeiten zu bieten und auf Ihre Wünsche flexibel einzugehen.